Herzlich willkommen


auf unserer Internetseite.


Hier erfahren Sie alles Wissenswerte über uns, unsere Arbeit und unsere Projekte.
Wir freuen uns, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen.

Kalender 2021: Brück in alten Ansichten

Erstmalig bietet die Brücker Geschichtswerkstatt einen schmucken Wandkalender mit alten Brücker Motiven an. Der Wandkalender im DIN-A3-Format (42x30 cm) wird ab Anfang Dezember erhältlich sein. Er besteht aus 13 ausgewählten Brücker schwarz/weiß-Motiven, alle aufwändig bearbeitet.

Viele Aufnahmen aus unserem reichhaltigen Fotoarchiv werden hier zum ersten Mal veröffentlicht. Dabei sind Aufnahmen aus dem sogenannten Ober- und Unterdorf, der Olpener Straße und dem Brücker Mauspfad. So sieht man die „Restauration Bliersbach“ (heute „Em Hähnche“) von Anfang des 20. Jahrhunderts wie auch ein sehr seltenes Foto der Gaststätte „Kupferkanne“ an der KVB-Haltestelle Brücker Mauspfad von 1957. Des weiteren kann man die bisher nie gezeigte Aufnahme des Lebensmittelladens Örder vom Ende der 1930er Jahre sehen; er befand sich an der Ecke Olpener Straße/Nümbrechter Straße.

Wir zeigen auch Brücker Einwohner beim Feiern, so die Aufstellung zum Schürreskarr-Rennen am Brücker Markt direkt nach dem Krieg und einen Zug mit Motivwagen zu Beginn der 1930er Jahre anläßlich des Erntedankzuges. Das Foto der Gaststätte „Zur Erholung“ – um die Jahrhundertwende gebaut, heute heißt sie „Alt-Brück“ - mit einer Aufnahme von 1925 ist ein weiteres Highlight.

Der Preis beträgt 13 Euro. Vereinsmitglieder erhalten einen Vorzugspreis.

Der Postversand wird aufgrund der Größe und des Aufwands mit 6 Euro Fracht berechnet.
Bestellungen via E-Mail und Telefon werden vorrangig ausgeliefert bzw. reserviert.

Der Kalender wird auch in folgenden Brücker Verkaufsstellen angeboten:

  • Brücker Buchhandlung
  • Römer-Apotheke
  • Margareten-Apotheke
  • Schreibwaren Gillesen

Außerdem kann der Kalender nach telefonischer Absprache in der Geschäftsstelle des Vereins erworben werden.

Wir freuen uns, wenn der Kalender auf ein positives Echo stoßen sollte. Einen neuen Kalender für das Folgejahr 2022 mit weiteren historischen Ansichten könnten wir dann sicherlich frühzeitig einplanen.

 

Keine Stammtische

Zugunsten der Ausbreitungsbregrenzung des Corona-Virus im Allgemeinen und der Risikominimierung für alle potenzielle Teilnehmer*innen setzen auch wir alle unsere Termin bis auf Weiteres aus.

 

Insbesondere unsere Stammtische finden bis auf Weiteres nicht statt.


In der momentanen Situation können keine Termine seriös geplant werden. Der Schutz jeder/s Einzelnen vor der Infektion hat absoluten Vorrang. Wenn die Krise überwunden sein wird, werden wir uns in "alter Frische" wieder sehen.
 
Der Vorstand wünscht allen Mitgliedern und Interessierten bestmögliche Gesundheit und uns allen ein erfolgreiches Durchkommen durch diese schwierige Zeit.